Flugzeugträger


Flugzeugträger
Flug|zeug|trä|ger 〈m. 3Kriegsschiff mit Start- u. Landefläche für Flugzeuge

* * *

Flug|zeug|trä|ger, der:
großes [Kriegs]schiff mit langen Decks zum Starten u. Landen von Flugzeugen.

* * *

Flugzeugträger,
 
größeres Überwasserkriegsschiff, von dem aus Flugzeuge und Hubschrauber auf See operieren können.
 
Charakteristisches Merkmal eines Flugzeugträgers ist das sich über die volle Schiffslänge erstreckende Flugdeck mit bis zu vier rd. 100 m langen Katapultstartbahnen und Stellplätzen für zum Einsatz bereitgehaltene Maschinen sowie die an einer Seite befindliche Kommandozentrale (»Insel«). Unter dem Flugdeck befindet sich das mit diesem durch Aufzüge verbundene Hallendeck zum Warten und Instandsetzen der Flugzeuge. Die zur Platzeinsparung mit an den Enden hochklappbaren Tragflächen ausgestatteten speziellen »Trägerflugzeuge« werden mithilfe von Katapultstarteinrichtungen (betrieben durch unter hohem Druck stehenden Dampf) gestartet; bei der Landung werden sie durch im hinteren Teil des Flugdecks querschiffs angebrachte Fangtaue, in die ein Haken an der Maschine fasst, abrupt abgebremst (Flugzeugfanganlage).
 
Zur Kriegsschiffgattung »Flugzeugträger« gehören die Untergattungen »große Flugzeugträger«, »leichte Flugzeugträger« (Flugzeugträger im engeren Sinn) und »Hubschrauberträger«. Die leichten Flugzeugträger in einer Größenordnung von 15 000-30 000 ts nehmen bis zu 30 Flugzeuge auf, große Flugzeugträger (30 000-85 000 ts) bieten Platz für bis zu 90 Flugzeuge oder Hubschrauber.
 
Die USA verfügen über insgesamt 15 große Flugzeugträger, Russland hat 6 große Flugzeugträger und 2 Hubschrauberkreuzer; im Besitz leichter Flugzeugträger sind Großbritannien (3 Stück), Frankreich (2 Stück), Indien (2 Stück), Brasilien (Flugzeugträger »Minas Gerais«), Argentinien (Flugzeugträger »25 de Mayo«) und Spanien (Flugzeugträger »Principe de Asturias«).
 
 
Erste Start- und Landeversuche mit Räderflugzeugen auf behelfsmäßig hergerichteten Kriegsschiffen fanden vor dem Ersten Weltkrieg in den USA und in Großbritannien statt. 1918 verfügte die britische Marine mit dem umgebauten Schlachtkreuzer »Furious« über ein als Flugzeugträger zu bezeichnendes Schiff. Die ersten von vornherein als echte Flugzeugträger entworfenen Schiffe wurden in der ersten Hälfte der 20er-Jahre in Japan und Großbritannien in Dienst gestellt. Im Zweiten Weltkrieg verdrängte der Flugzeugträger das Schlachtschiff als Hauptwaffe der Seestreitkräfte, was besonders beim Kampf zwischen Japan und den USA im Pazifik deutlich wurde. Obwohl heute durch Flugkörper verwundbarer geworden, spielen mit hoch entwickelten Ortungssystemen und Flugabwehrwaffen ausgestattete Flugzeugträger als Kern der Flotten immer noch eine entscheidende Rolle.

* * *

Flug|zeug|trä|ger, der: großes [Kriegs]schiff mit langen Decks zum Starten u. Landen von Flugzeugen.

Universal-Lexikon. 2012.


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.